Slider_Background

Kompetenz in eigener Sache

In meinem Beruf als Arzt begegne ich vielen Menschen. Bei unseren Gesundheitsprogrammen mit Leistungsträgern fällt auf, dass die meisten von ihnen gesünder sind als der Durchschnitt unserer Patienten. Gesünder in Bezug auf die physikalisch messbare Medizin wie Labor, EKG, Ultraschall, körperliche Untersuchung usw.

Bei physikalisch nicht messbaren Befindlichkeitsstörungen oder gar Burnout fällt jedoch auf, dass die Betroffenen immer wieder ähnliche Verhaltensmuster zeigen. Wie man diese Muster erkennen und ggf. auch hinter sich lassen kann, sind weitere – zusätzlich buchbare – Vortragsinhalte.

Wie wird man kompetent in eigener Sache?

Burnout: Welche stressverschärfenden Grundannahmen stecken dahinter?

Wie kann man Verhaltens-Handicaps erkennen?

Wie kann man diese Verhaltens-Handicaps hinter sich lassen?

Die Fallstricke in unserem Kopf: Warum ist es so schwer, aus seinen Fallen herauszukommen?